Rechtssetzung in Deutschland 1867 - 1923

Eiführungsgesetz zur Militärstrafgerichtsordnung

Vom 01.12.1898.

Fundstelle: RGBl 1898, 1289 (bei commons.wikimedia.org)


Materialien zur Gesetzgebung

TypVorgangQuelle (extern)
Reichstagsprotokollwww.reichstagsprotokolle.de

Änderungsgeschichte

EffektNormvomVerweis
Modifiziert durch Verordnung, betreffend die einstweilige Änderung der Militärstrafgerichtsordnung, des Einführungsgesetzes dazu und des Militärstrafgesetzbuchs05.12.1918N3624
Modifiziert durch Verordnung, betreffend Übertragung von Befugnissen, die dem Kaiser oder dem König von Preußen als Kontingentsherrn zustanden01.02.1919N3717

Sekundärnormen

Folgende Normen wurden aufgrund oder zur Ausführung der Norm erlassen:

NormvomVerweis
Verordnung, betreffend die Uebertragung der Befugnisse des preußischen General-Auditoriats auf das Reichsmilitärgericht28.12.1899N1338
Verordnung über die Strafrechtspflege bei den Kaiserlichen Schutztruppen in Kriegszeiten und über das außerordentliche kriegsrechtliche Verfahren gegen Ausländer und die Ausübung der Strafgerichtsbarkeit gegen Kriegsgefangene14.08.1914N2198

Effekte der Norm

Die Norm ändert oder modifiziert folgende Normen:

EffektNormvomVerweis
ModifiziertEinführungsgesetz zum Militär-Strafgesetzbuche für das Deutsche Reich20.06.1872N262
Hebt aufGesetz, betreffend die Militär-Strafgerichtsordnung03.05.1890N910