Rechtssetzung in Deutschland 1867 - 1921

Gesetz über die Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit

Vom 17.05.1898.

Fundstelle: RGBl 1898, 189 (bei commons.wikimedia.org)


Materialien zur Gesetzgebung

TypVorgangQuelle (extern)
Reichstagsprotokollwww.reichstagsprotokolle.de
Reichstagsprotokollwww.reichstagsprotokolle.de

Literatur

TypAutorTitelJahrQuelle (extern)
Juristische LiteraturWeisslerDer Entwurf eines Reichsgesetzes über die Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit1897dlib-zs.mpier.mpg.de
Juristische LiteraturWeisslerDas Gesetz über die Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit1898dlib-zs.mpier.mpg.de
KommentarDorner, EmilDas Reichsgesetz über die Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit vom 17. Mai 18981899dlib-pr.mpier.mpg.de
Juristische LiteraturSchulze-Görlitz, Rudolf; Oberneck, HermannDie Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit. Erster Theil: Das Reichsgesetz.1900dlib-pr.mpier.mpg.de
KommentarJosef, EugenDas Reichsgesetz über die Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit vom 17. Mai 1898 und das Preußische Gesetz über die freiwillige Gerichtsbarkeit vom 21. September 1899. 2. Aufl.1906dlib-pr.mpier.mpg.de

Änderungsgeschichte

EffektNormvomVerweis
Bekanntmachung einer Neufassung20.05.1898RGBl 1898, 369, 771 (bei commons.wikimedia.org)
Geändert durch Gesetz, betreffend Änderung des Gesetzes über die Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit05.03.1906Q882
Geändert durch Gesetz, betreffend die Zuständigkeit des Reichsgerichts22.05.1910N1867

Effekte der Norm

Die Norm ändert oder modifiziert folgende Normen:

EffektNormvomVerweis
ÄndertGesetz über die Beurkundung des Personenstandes und die Eheschließung06.02.1875N381
ÄndertGesetz, betreffend die Erwerbs- und Wirthschaftsgenossenschaften01.05.1889N887
ÄndertGesetz, betreffend das Reichsschuldbuch31.05.1891N950